OPAK – Pop up in 1010

in Kooperation mit Leerstand Gallery
Weihburggasse 11 , 1010 Wien

„Transparenz“ – ein Versprechen, mit dem aber auch Politik und Wirtschaft gerne werben, welches jedoch nur selten eingelöst wird. In Zeiten von verräterischen Chat-Protokollen erlangt der Begriff eine neue Dimension. Einige Arbeiten in der Ausstellung beschäftigen sich mit der „Verselbständigung“ der Medien, andere mit Schein und Sein. Wieviel Eigenleben haben Prozesse? Wie verändert sich unsere Wahrnehmung, wenn uns bekannte Gegenstände plötzlich in anderem Licht erscheinen?

In einer kuratorischen Versuchsanordnung sollen Werke unterschiedlicher KünstlerInnengenerationen in Dialog treten und etablierte Mechanismen des Kunstmarktes hinterfragt werden. UrheberInnen und Details werden in der Präsentation bewusst ausgeblendet und damit alle TeilnehmerInnen auf eine Stufe gestellt. Ist so der Fokus frei auf das Werk? Steht nun endlich das Wesentliche im Zentrum? OPAK ist so eine niederschwellige Versuchsanordnung, die den Kunstmarkt vielleicht für jene öffnet, die sich durch die vorherrschende elitäre Informationspolitik abgeschreckt fühlen.

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 14.00 – 19:00
Sa: 12.00 – 18.00

Von 11.11.2021 – 11.12.2021

Werke in der Pop Up Gallerie

Filter