Malerei

Polina Sokolova

Russland
Polina Sokolova

Ich wurde 1999 in Russland geboren, aber lebe seit 2018 in Wien und studiere an der Universität Wien.

Ich habe Malerei noch nirgendwo studiert und habe alles selbst gelernt. Ich arbeite meistens mit Ölfarben und Ölkreiden, mag aber verschiedene Techniken vermischen und experimentieren. In meinen Kunstwerken setze ich mich mit den Themen Politik, russische Kultur und Traditionen, Kindheit, auch Selbsterkenntnis, Erotik und Körperlichkeit auseinander.

Da ich mich mit meinem Heimatland eng verbinde, ist das Thema ein Leitmotiv in meinen Werken. Ich benutze Malerei als Mittel, um meine Position auszudrücken. Ich versuche nicht zu beurteilen, wer gut oder schlecht ist, ich stelle nur Fragen, auch an mich selbst.
Meine Werke finde ich sehr ehrlich und intim. Vor der Leinwand habe ich keine Angst und male alles, was mir am Herzen liegt. Und immer finde ich da etwas Neues, wovon ich keine Ahnung hatte. Ich fühle mich, als würde ich mit geschlossenen Augen laufen – man kann nichts sehen, man kann alles nur ertasten und versuchen zu erraten, was es ist und was es bedeutet. Das Schaffen von einem Kunstwerk ist jedes Mal so eine Art von Trance, an deren
Ende eine absolute Befreiung steht.

Werke

Filter